Lesenswertes

Gestern morgen fand ich auf der Seite Vermischtes der OTZ Gera eine kleinspaltige Nachricht. Mariana Bridi da Costa, die brasilianische Kandidatin für die Miss World Wahlen 2009, leidet an einer schweren Krankheit , einer Infektion die zum Absterben der Gliedmaßen führt. Ihr wurden beide  Hände und die Füße amputiert. Die junge Frau tut mir Leid und ich wünsche ihr, dass sie die schwere Krankheit übersteht, dass sie Menschen findet, die ihr weiterhelfen und dass sie die innere Kraft hat, ein sinnerfülltes Leben zu führen.

siehe auch

Advertisements

Kommentare zu: "Erreger Pseudomonas aeroginosa diagnostiziert" (2)

  1. Norbert Claus schrieb:

    Hallo, monalisa50ff.

    Du hast völlig recht, dass es traurig ist, wenn ein so junger Mensch an so einer Infektion verstirbt.
    Leider hat die Presse nicht berichtet, wo und wie sich Mariana Bridi da Costa mir diesem Bakterium infiziert hat.

    Meiner Meinung nach hätte Sie weder amputiert werden müssen, noch hätte Sie sterben müssen.

    Meiner Auffassung nach liegen hier Diagnose- und Behandlungsfehler der Ärzte vor,da es ein Keim war, der im alltäglichen Leben vorkommt-

    Schau mal bei Wikipedia nach und gib ein > Pseudomonas aoroginosa < und du wirst verstehen, das ich recht habe.

    Nicht destro trotz, tut es mir sehr Leid, dasss so eine hübsche Frau so früh sterben mußte.

    Herzliche Grüße
    Norbert Claus

  2. Wenn es so ist, wäre es schlimm für die Ärzte, die falsch entschieden haben und für die Familie und die Hinterbliebenen.
    Ich habe gelesen, dass die Antibiotika nicht die erwartete Wirkung zeigten. freundliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: