Lesenswertes

Hakan Nesser hat dieses Buch geschrieben, welches ich gestern  zu großen Teilen erhört habe. 465 Minuten, sechs CDs , eine lange Autofahrt und  ein großes Interesse für kriminalistische Literatur sind die Zutaten für ein Hören, welches ich als schmackhaftes bezeichnen könnte, wenn es ein Essen wäre. Das ist es aber nicht, es ist ein Krimi, in dem der Mörder tötet, ein „Freund“ ihn erpresst, die Polzei verletzlich, menschlich dargestellt wird und die Opfer sich nichtsahnend auf Wege in den Abgrund begeben. Was ist das Besondere, das Markante an diesem Buch ? Man erfährt, was den Täter bewegt und denkt mit ihm den unheilvollen Gedankenfluss. Dabei hat er lange Zeit kein Gesicht, keinen Beruf, erst nach und nach ahnt man, wer er ist. Es gibt mehrere Ebenen im Roman. Ich kann sie nicht aufzählen, weil der Artikel zu lang werden würde. Der Schauspieler Dieter Moor erzählt die Geschichte mit einer Stimme, die an den richtigen Stellen durch Mark und Bein geht und nie zu schrill oder nichtssagend wird.

Advertisements

Kommentare zu: "Der unglückliche Mörder" (2)

  1. Von wo nach wo fährt man, damit man 6 CD’s hören kann?

  2. In diesem Fall von Ostthüringen nach Saarbrücken und zurück….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: