Lesenswertes

William Paul Young hat mit seinem umstrittenen Roman „Die Hütte – ein Wochenende mit Gott“ (im Original „The Shack“) meiner Ansicht nach eine wunderbare Geschichte geschrieben, die polarisiert. Andere lehnen sie als groben amerikanischen Kitsch ab. Theologen streiten über die Bibelfestigkeit der Gedanken. Viele Leser/innen lieben das Buch, sonst kann man das Phänomen der weltweiten Verbreitung kaum erklären. Da der Autor zunächst keinen Verlag gefunden hatte, gründetete er Windblown Media, seinen eigenen Verlag, im Mai 2007. „The Shack“ erschien 2007 und wurde nicht in einer Buchhandlung angeboten. Zunächst kauften es nur Freunde und  Bekannte. Diese bestellten Bücher, um sie weiter zu verschenken, was viele andere Leser ebenfalls taten.  Über eine Website wurden 2007 in den ersten vier Monaten 12 000 Exemplare verkauft. Es folgten Übersetzungen in andere Sprachen und Verkäufe ins Ausland. Die deutsche Ausgabe erschien 2009 unter dem Namen „Die Hütte“ im Ullstein Buchverlag.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: