Lesenswertes

Beim innerdeutschen Schulleistungsvergleich im Lesen wurden die Leistungen von 41.000 Neuntklässlern in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch getestet.

Klare Sieger sind die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz. Die Schüler aus Thüringen haben Plätze im oberen Mittelfeld belegt. Die Untersuchung löst den bisherigen PISA-Bundesländer-Vergleich ab. Sie untersucht, wer in Englisch, Deutsch und Französisch Texte sowohl lesen, als auch deren Sinn verstehen und wiedergeben kann. Dass Migranten und Schüler aus armen Familien etwas schlechter abschneiden, dürfte auch in früheren Studien bereits der Fall gewesen sein.  mehr

Auch wenn die folgende Information nicht direkt etwas mit der Studie zu tun hat. Wie Bildung in Deutschland gefördert oder behindert wird, zeigt sich auch in diesen Tagen, am erschütternden Beispiel der Universität zu Lübeck. Da soll aus Sparsamkeitsgründen der Bereich Medizin gestrichen werden -die Paradedisziplin der Universität. mehr

Advertisements

Kommentare zu: "Studie über Lesekompetenz 2010" (1)

  1. Anstelle mehr in Bildung zu investieren wird bei den Kindern immer mehr gespart. Auch sollten wir etwas gegen die Scherenbildung tun, damit Migranten und Schüler aus armen Familien etwas besser abschneiden, denn so würden wir in die Zukunft investieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: