Lesenswertes

Besinnung

Besinnung drückt aus, dass man nicht abschweift, sondern bei sich ist, sich wahrnimmt, tief atmet, sich  fühlt….  Es gibt eine relativ junge  Studie in der Erforschung menschlichen Verhaltens. Das Ergebnis sagt:  Das Gegenteil von „Abschweifen“ macht glücklich.

Sind Menschen glücklicher, die ihre Gedanken auf sich selbst richten, mit allen Sinnen?  Meditation macht es z.B. möglich, konzentriert zu denken und zu  fühlen. Macht sie glücklich? Sind Menschen, die beten glücklicher, weil sie sichmit Hilfe schlichter Formeln konzentrieren? Das ist ein spannendes Thema. Bewirkt die Konzentration auf eine ganz einfache Handlung, z.B. Stricken, Sticken, Malen, Singen, Schnitzen, Basteln, ein Glücksgefühl?

Folgende Übung möchte ich empfehlen: Setzen Sie sich hin. Spüren Sie in sich hinein. Atmen Sie tief ein paar Atemzüge. Spüren Sie ihre Füße, ihren Atem, ihre Beine, den Hintern, ihren Atem, den Rücken, die Schultern, das Gesicht, die Augen spüren sie nach, wo ihr Körper den Sessel zu Hause, den Stuhl im Büro, die Sitzbank in der Bahn, die Bank im Zug, den Sitz im Flugzeug berührt. Fühlen sie diese Berührung nach. Diese Übung kostet nichts. Einmal oder zweimal am Tag sollte man sie sich ein paar Minuten gönnen. Dabei wird tief ein- und ausgeatmet. Was passiert? Werden Sie stark und mit sich eins? Spüren Sie das Glück?

Wer sich mit tiefer Konzentration auf Sonne, Mond, Sterne, Wind, Regen, Schnee ,Eis, Wiese ,Bäumen, Bach, See, Stille, Wald, Feld und Meer einlässt, ihnen mit allen Sinnen nachspürt, bei ihnen verweilt, wird mit innerer Freude weiter gehen. In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß bei der Selbsterfahrung.  Manchmal erlebt man dabei etwas Besonderes. So entstand auch dieses Foto im rosa orangen schrägen Licht einer untergehenden Sonne. (Fotos: Kerstin Jecke)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: