Lesenswertes

Das 24.Internationale Hallenturnier im Bogenschießen fand am Sonntag, den 21.02.2011, in Marktredwitz statt. Über 100 Schützen waren gekommen, darunter viele Sportler von SK Start Prag oder , SK Rapid Prag oder LK Rokycany, aus Bayern, Sachsen und Thüringen. Ein Turnier lässt sich aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. An erster Stelle stehen die Fragen: Kann das eigene Leistungsvermögen umgesetzt werden? Stimmt das Ergebnis mit den Trainingsergebnissen überein? Ich hatte super schlechte Ergebnisse in den letzten Wettkämpfen geschossen, denn ein Fehler hatte sich verfestigt. Am Sonntag war nicht gewiss , ob sich das Training auswirken wird. Die ersten 15 Pfeile waren entäuschend. Der alte Fehler kam mit dem Anpfiff. Meine Schüsse hätten ein Bogenschießfehlerbilderbuch gefüllt. Aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es nicht so bleiben würde. Ich hatte doch nicht umsonst trainiert, Krafttraining gemacht, das Material neu eingestellt, die Pfeile angepasst u.s.w. Also kam Pfeil 16, uuuund er stak in der 10. Ich wusste plötzlich wieder, wie es geht, wie man genau in die Mitte trifft. Also, schoss ich gleich noch zwei Zehnen auf den Mittelpunkt und ließ dann die restlichen Pfeile so von der Sehne, wie man es tun sollte. Mein Gefühl hatte mich nicht betrogen. Nach 2 x 30 Pfeilen , a 18 Metern, hatte ich 244/274 Ringe geschossen. Das war für mich okay. Eine weitere Ebene ist die Organisation. Die war topp. Horst Hempel hat mit seinem Team alles gegeben, wofür ich ihm und allen Helfern sehr danken möchte. Die Sieger wurden mit Pokalen geehrt und gebeten, wiederzukommen. was sich bei diesem Turnier auch lohnt. Die dritte Ebene sind Menschen die seit vielen Jahren dabei sind. Man kennt sich, plaudert, tauscht die Ergebnisse aus, redet über „Gott und die Welt“, meist aber über das Schießen und man kämpft gegeneinander, auf nette Weise , das versteht sich von selbst.  Ich habe Resi aus Bayern kennengelernt und freue mich, wenn ich sie nächstes Jahr wieder in Marktredwitz treffen werde. Die wichtigste Ebene bezieht sich auf die Frage, wer mit wieviel Ringen gewonnen hat. Das ist immer wieder spannend. Beim 24. Internationealen Hallenturnier in Marktredwitz gab es viele Sieger und Platzierte in den verschiedenen Altersklassen und Bogensportarten. Stellvertretend für alle nenne ich hier folgende Ergebnisse:Schützenklasse 1.L.Eberhardt SV Efurt West 548 ,2.Pl.M.Hodac LK Rokycany 539, 3.Pl. Wiesneth,St. BSC Sulzbach Rosenb.  Damenklasse: 1. A.Serio-Khasbagana,MoG0No Leipzig 544 2. Timkivova,L. LK Rokycany 541, 3.Schmeller,d. SG Eichenlaub Pressath 530, Seniorenklasse 1.Schulze, H.SG Eichenlaub Pressath, 571, 2. Jecke, F., SV C-Z- Jena 547, 3. Vorrath, St.MoG0No Leipzig, 528, Damen Altersklasse, 1. Kopp,M. BSC Glauchau, 524,2. Jecke,K.SV CZJena,518, 3. Gruber, Maria, BSC Sulzbach Rosenberg, 504 . Weiter Ergebnisse sind  in Kürze sicher auf den Internetseiten der Bogenschützen Marktredwitz abrufbar.

Advertisements

Kommentare zu: "Marktredwitz ist eine gute Adresse" (2)

  1. Monneuse schrieb:

    Glückwunsch zum 2. Platz, wenn ich das richtig gelesen habe.

  2. Danke, ich freue mich. fr.Grüße sendet Ke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: