Lesenswertes

Bei diesem Buch handelt es sich um den Teil 1 einer autobiografischen Reihe, deren erster Band  in diesen Tagen in den Buchhandel kommt. Teil 2 erscheint noch vor Weihnachten. Durch Zufall habe ich die Autorin vor einigen Wochen getroffen, ohne zu wissen, dass sie Bücher schreibt. Ich traf die  lebhafte, schlanke, dunkelhaarige Frau während des Sportfestes der Lebenshilfe Gera, erfuhr, dass sie seit vielen Jahren in Gera lebt. Wir besprachen, wie man gescheit lebt, wenn das Alter kommt. Sie mochte dieses Thema, lobte den Sport als eine besonderes Lebenselexier, was mir gut gefiel. Dann sagte sie nebenher, dass sie gerne schreibt. Ich neugierig geworden, erfuhr, dass sie über ihr Leben berichtet und dass ein Verlag demnächst ihre Bücher veröffentlichen wird. Der Titel ihres ersten  Buches weist auf drei Inhalte hin, die anspruchsvolle Lesekost versprechen. 1. Lilien Mergner (Künstlername) schreibt über sich. 2. Sie erzählt über ihre Kindheit. 3. Sie erinnert sich an die Flucht aus Schlesien und beschreibt, wie sie danach im Allgäu – in der Fremde- lebte. Ich habe von ihr erfahren, dass Ihre Lebenswege sie auf verschlungene Pfade führte. Freud und Leid lagen oft eng beieinander. Man darf gespannt sein. Buch bei Amazon.de

  zur Leseprobe 

Die Autorin ist auf diesem Foto als Standbetreuerin bei dem oben erwähnten Sportfest der Lebenshilfe Werkstätten Gera zu sehen. Sie hat einen gelben Zettel dabei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: