Lesenswertes

Archiv für August, 2012

Katzenjammer

Katzenjammer soll hier aus der Sicht auf zwei meiner Hobbys betrachtet werden:

Die Bogenschützen aus Deutschland hatten wenig Grund zur Freude bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Die Ergebnisse liegen weit hinter denen der Weltelite und der Katzenjammer war groß.

Erfreulich ist die Musik der Mädchenband „Katzenjammer“.

 

Advertisements

Olympische Medaillen im Bogenschießen London 2012

Teams:

Der letzte Pfeil entschied das Match zu Gunsten der italienischen Schützen. Sie gewannen überraschend Gold im Teamwettbewerb. Michele Frangilli behielt  die Nerven im Stechen, als er mit einer 10 sein Team gegen die USA in Führung brachte: Die hatten im Halbfinale den favorisierten viermaligen Olympiasieger Südkorea ausgeschaltet. Marco Galiazzo (2004 Olympiasieger im Einzel) und Mauro Nespoli (mit Galiazzo 2008 Team-Zweiter) ergänzten das Gold-Trio. Südkorea errang mit  224:219 gegen Mexiko im kleinen Finale Bronze.

Bei den Damen gewannen Choi Hyeonju, Ki Bo Bae und Lee Sung Jin aus Südkorea die Goldmedaillen. Sie bezwangen die Chinesinnen mit 210 -209 Ringen. Die Bronzemedaillen erkämpften sich die Damen aus Japan. Sie siegten im kleinen Finale  mit 209 zu 207 gegen Russland

Einzel:

Oh Jin Hyek (Südkorea) holt sich im Männer-Einzel Gold vor Takaharu Furukawa (Japan) und dem Drittplatzierten Dai Xiaoxiang (China).

Bei den Damen siegte die südkoreanische Bogenschützin Ki Bo-Bae. Ki setzte sich im Finale gegen Aida Roman aus Mexiko im Stechen mit 6:5 SatzPunkten durch. Bronze ging an Mariana Avitia (Mexiko)

 

Bild