Lesenswertes

sagte der bis dahin schweigsame Scheibennachbar zu Andrea, als sie eine „Dreißig“ geschossen  hatte. Die kleine Episode ist beispielhaft für die Art der Kommunikation, wenn Bogenschützen ihre Pfeile ziehen. Darüber gibt es noch kein Buch. Am 01.12.2012 fand das 21. Leipziger Hallenturnier der Bogenschützen statt. Stefan Vorrath der Vereinsvorsitzende von MogoNo Leipzig hatte auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit  viele Schützen aus nah und fern angelockt. Den weitesten Weg legte eine Bogensportlerin aus Schottland zurück. Die Brandenburgerin, Annedore Röbisch – sie ist die deutsche Meisterin in der Ü 40 –  war erstmals in Leipzig dabei und die Prominente des Tages. Sie war mit ihrem Ergebnis nicht ganz zufrieden, wurde aber Erstplatzierte bei den Damen. Das bessere vergleichbare Ergebnis erzielte Silke Bertram (Döbelner Bogenschützen), die in der Ü 40 startete mit 564 Ringen. Für viele Teilnehmer war dieses Turnier der Start in die Hallensaison, also nach einigen Wochen der Wiedereinstieg in den Wettkampf. Aus Jena starteten Andre Röher, Martin Kornhart, Frank Jecke und ich, Kerstin Jecke. Das beste Resultat für den Jenaer Verein erzielte Martin Kornhardt mit 531 Ringen.  weiter zu den Ergebnissen   

Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 023 Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 014 Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 026

Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 024 Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 005Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 027

Wettkämpfe in Leipzig und Dresden 2- 2012 017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: