Lesenswertes

Archiv für Mai, 2013

Warnung vor Hochwasser

mehr

Es will mir nicht in den Kopf, aber an vielen Orten überschwemmt  der Mairegen die Straßen. Wo bleibt die Sonne?

Botticelli, Engel der Verkuendigung - Botticelli / Angel of the Annunciation - Botticelli, Sandro di Mariano Filipepi,

Advertisements

Mit eiskalten Fingern dabei

In diesem Jahr fand der Verbandspokal der Erwachsenen am 25. und 26. Mai in Bellingen statt. Im Wonnemonat waren die Temperaturen unter 10 Grad gesunken und der Himmel hatte alle Schleusen geöffnet. Trotzdem hatte der SV Bellingen alles vorbereitet, Pavillons aufgestellt, die Versorgung gesichert und den Ablauf gut durchorganisiert. Die Thüringer Mannschaft der Recurveschützen siegte mit einem Ring Vorsprung vor Schleswig Holstein und einem weiteren Ring vor der Mannschaft aus Sachsen. Bei den Compoundschützen bezwang die Mannschaft aus Baden Württemberg die Gegener aus Schleswig Holstein und aus Brandenburg. Am Sonnabend  führten die Thüringer Recurveschützen, Dank eines starken Markus Wachsmuth und einer bei unablässigem Regen , bei Wind und bei Kälte ganz stabil schießenden Anke Meckel (Ü40) , beide von der SG Stahl Unterwellenborn.  Am zweiten Tag verschoben sich die Platzierungen etwas. In den Fokus rückte Peter Schäk, von der SG Suhl, der sich bei den Herren Ü65 durchsetzen konnte. Den ersten Platz hielt in ihrer Klasse auch Anke Meckel. Markus Wachsmuth musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Ebenso erging es Andrea Röher bei den Damen und mir in der Ü50. Den vierten Platz in seiner Klasse erzielte Martin Kornhardt. (alle vom SV C-Z-Jena) Ca. 50 Ringe blieben dem Wetter geschuldet, denn mit eiskalten Fingern lässt es sich schlecht schießen. Trotzdem gab es auch gute Einzelergebnisse, so die 1186 Ringe von Gudrun Krämer aus Nordrhein Westfalen, die als alleinige Vertreterin ihres Landes angereist war und uns, den Damen in der Ü 50 zeigte, wie man auch bei schlechter Witterung gut schießt. Sehr gute Ergebnisse erzielte am 2.Tag Andrea Erdmann aus Sachsen (BSVRot Weiß Werdau) Am Randes des Pokalwettkampfes schoss außerhalb der Pokalwertung Kerstin Speer vom SV C-Z-Jena mit 1023 Ringen persönliche Bestleistung. 1000 Ringe hatte sie sich als Ziel gestellt. Sie bekam den 975er Stern, ein besonders begehrtes Rangabzeichen des DBSV 1959 e.V. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank sage ich an dieser Stelle den Organisatoren vom Bellinger Bogensportverein und allen Helfern. Ergebnisse

Verbandspokal 2013 049  Verbandspokal 2013 052

Verbandspokal 2013 005 Verbandspokal 2013 041

Verbandspokal 2013 008 Verbandspokal 2013 028

Mühlheim führt

Die Bundesliga hat den Status einer Deutschen Meisterschaft des DBSV 1959 e.V. im Bereich Bogen Recurve. Alle Entscheidungen finden auf der Distanze von 70 Metern statt. Nach jedem 6.Pfeil den jeweils zwei Kontrahenten auf eine Scheibe geschossen haben, wird ausgewertet. Wer die höhere Ringzahl hat, gewinnt. Bei Gleichstand geht es ins Stechen, d.H.: Der nächste Pfeil entscheidet. So werden an einem Tag fünf Spiele gegen die gegnerischen Mannschaften absolviert und am zweiten Tag vier Spiele. 10 Mannschaften sind am Start. Diese waren quer durch Deutschland, nach Jena in die Saaleauen gereist. Bereits am Samstag, den 1. Spieltag ging die Mühlheimer Mannschaft in Führung. Die Ergebnisse dieser Mannschaft fielen durch die hohen Ringzahlen ins Gewicht. Letztendes waren aber die Siegpunkte entscheidend. Auf Platz 2 lag MogoNo Leipzig, vor der SG Stapelfeld. Während am Sonntag nach nervenaufreibenden Duellen die Mühlheimer erneut vorn lagen, konnten sich die Bogenschützen von MoGoNo Leipzig über den zweiten Platz freuen, der hart umkämpft war. Die SG Stapelfeld, mit aufstrebenden Nachwuchsschützen am Start, rutschte auf Platz 4 und gab sich vorerst dem Können der Oberbauerschafter Bogenschützen geschlagen. Diese beendeten das Turnier auf Platz 3. Das Team des SV Carl-Zeiss-Jena, Abteilung Bogensport hatte sich mit dem Sportfreund A.Mohr Verstärkung aus Hessen geholt. Er erzielte die meisten Punkte für die Jenaer, die den Wettkampf auf Platz 7 beendeten. Man hatte sich mehr erhofft, aber manchmal ließ das Glück leider auf sich warten. Trotzdem haben A. Mohr, F.Jecke, M. Konrnhardt, M.Koberling, A.Röher und K.Speer  ihr Bestes getan, ebenso alle Helfer und auch das Wetter.  Auf Wiedersehen bei der Rückrunde in Stapelfeld. Ergebnisse

Bundesliga 1. Runde 2013 001 Bundesliga 1. Runde 2013 005

Stechen: Nur einer kann siegen...

Stechen: Nur einer kann siegen…

Bundesliga 1. Runde 2013 025 Bundesliga 1. Runde 2013 026

Bundesliga 1. Runde 2013 012 Bundesliga 1. Runde 2013 017 Bundesliga 1. Runde 2013 036 Bundesliga 1. Runde 2013 024

Bundesliga 1. Runde 2013 035 Bundesliga 1. Runde 2013 047

...geschafft...

…geschafft…

36. Thüringenpokal in Jena

Am 28.04.2013 hatte der SV Carl-Zeiss-Jena, Abt. Bogensport zum 36. Thüringenpokal eingeladen.

Erfreulicherweise waren viele Sportfreunde der Einladung gefolgt. Obwohl das Wetter diesig, grau, Regen verheißend ausschaute und sich sehr kühl anfühlte, wurde es ein schöner Tag und ein guter Wettkampf. Viele kennen sich seit Jahrzehnten, aber auch Nachwuchsschützen waren am Start. So zum Beispiel Kerstin Speer aus Jena. Auf ihre Ergebnisse darf man zukünftig gespannt sein, denn sie mag das Schießen und trainiert mit ganzer Kraft. Thomas Röher und Jens Bohne vom Jenaer Verein eröffneten das Turnier gleich mit der Nachricht, dass sich die Art der Wertung geändert hat. Somit gestaltete sich der Wettkampf von Beginn an spannend. Preise werden nach dem Prozentsatz vergeben, dem die Annäherung des Ergebnisses an den deutschen Rekord des DBSV entspricht. Das erleichterte auch die Siegerehrung, in Anbetracht der Klassen, die sich mit wenigen Teilnehmern am Wettkampf beteiligten. Eine weitere Besonderheit dieses Turniers: Wer vor der großen Pause in der letzten Serie den Pfeil am nächsten in das Zentrum schießt, erhält eine Thüringer Riesenrostbratwurst. Dieses Meisterstück gelang in diesem Jahr Adam Bayer aus Bayern. Er kommt aber auch so gerne nach Jena, weil ihm die Herzlichkeit der Jenaer Sportfreunde gefällt. Sehr herzlich war auch die Bedienung am Versorgungsstand. Marion und Heide waren auf zuckersüße Weise nett. Die zwei Thüringenpokale in der Mannschaftswertung erhielt der SV Stahl Unterwellenborn sowohl in der Kategerie Recurve, als auch in der Liga der Compoundschützen. Herzlichen Glückwunsch möchte ich hier den Siegern sagen und ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Helferinnen.  Ergebnisse

Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 035  Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 030  Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 040 Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 039

Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 043 Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 045 Familienfeier 2013 und Thüringenpokal 2013 031 13_04_30otz