Lesenswertes

02.06.2013, 20.30 Uhr… Die Oberbürgermeisterin Viola Hahn hat in Gera den Katastrophenalarm ausgerufen, die Feuerwehr oder privat angebrachte Pumpen befördern das Wasser aus den Kellern in die Gullys, welche die Wassermassen noch aufnehmen. Manche Straße verwandelt sich in einen See.  Am späten Abend, der sonst ausgestorbene Wege in Gera kennt, bummeln die Menschen am Hochwasserstrand, werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben und die Rettungskräfte nicht zu behindern. Selbst die Bundeswehr sammelt sich im Hain zum Einsatz. Da bei Max Bögl in Gera 1000000 Sandsäcke lagern, könnte man Schutzdämme errichten. 03.06.: Die Turnhalle nebenan wird zu einer  Evakuierungsstätte umgerüstet. Das Wasser an dem beliebten Radweg der Weißen Elster schwillt weiter an auf Höhen, die man so noch nicht gesehen hat, es sei denn, Ältere, die bereits 1954 das  Hochwasser miterlebten. 24 Straßen werden gesperrt. Es regnet seit Tagen, als wolle es nie wieder aufhören. Mitternacht soll der Höchststand des Hochwassers erreicht sein.

Hochwasser am 02.06.2013 001    Möhrenpokal 2014 009 Hochwasser am 02.06.2013 004     Hochwasser am 02.06.2013 015Hochwasser am 02.06.2013 016 Hochwasser am 02.06.2013 019Hochwasser am 02.06.2013 024 Hochwasser am 02.06.2013 025 Hochwasser am 02.06.2013 018 Hochwasser am 02.06.2013 021 Hochwasser am 02.06.2013 026 Hochwasser am 02.06.2013 011 Hochwasser am 02.06.2013 012 Hochwasser am 02.06.2013 006 Hochwasser am 02.06.2013 005 Hochwasser am 02.06.2013 036

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: