Lesenswertes

Archiv für März, 2014

Deutsche Meister des DBSV 1959 e.V gekürt

Die Deutsche Hallenmeisterschaft im Bogenschießen des DBSV 1959 e.V. fand am vergangenen Wochenende in der Kampa Halle Minden statt.(15./16.03.2014) Minden ist weltweit bekannt durch eine technische Meisterleistung, Die Weser und der Mittellandkanal bilden ein Wasserkreuz, welches die Betrachter in Bewunderung versetzt. Wir, Frank, Brigitte und ich, die „Älteren“ des SV C-Z-Jena, waren früh gestartet und hatten die ca. 4h lange Fahrt mit dem Hörbuch „Der Katalane“ von Noah Gordon überbrückt. Uns erwartete ein großer Parkplatz, viele Hinweisschilder durch ein Hallenlabyrinth, eine zügige Anmeldung und ein Wettkampf, der all das bot, was man sich für ein gut organisiertes Turnier wünscht. Erfreulicherweise war auch Anke Kutz dabei, die manchen noch als Anke Reuter ein Begriff sein dürfte. Seit 2006 startete sie erstmals wieder bei einer Deutschen Meisterschaft und belegte mit 545 Ringen den ersten Platz bei den Damen Ü40. Siegerin bei den Damen Rec. wurde zum 6.Mal in Folge Diana Romstädt (556) vom Döbelner BS 72. Bei den Herren machte Peter Schützhold von MASA Mühlheim seinem Namen alle Ehre. Er gewann Gold mit 572 Ringen. Mit am Start waren die erst kürzlich gekürten Deutschen Meister des Schützenbundes Annedore Röbisch vom SV 2000 Diedrichshagen (Ü50Rec.) und Adolf Mohr vom BSC Oberauroff. Adolf Mohr (573) belegte Platz 1 bei den Herren Ü45 Rec. Beiden gratuliere ich recht herzlich, sowohl zum erst jüngst erworbenen Titel, als auch für die sehr guten Ergebnisse und Meisterschaftstitel in Minden. Den Siegeszug von Annedore (566) konnte ich aus nächster Nähe miterleben. Sie schießt konzentriert und elastisch, steht gut in der Linie, hatte ganz enge Schussbilder, meist in der Zehn. Nach 4x 3 Pfeilen hatte sie 119 Ringe!!! Kerstin Masch (545) vom SC Hahnheim, die 2. bei den Damen Ü50, zeigte sich ebenfalls in Bestform – hielt dagegen, so gut sie konnte… mit beindruckend konstanten Schussbildern und einem super Schießstil. Dritte wurde Elke Lohkamp (531) vom Bogen Team Cölln.  Von den Mannschaften möchte ich hier den 2. Platz (Jugend) des SV Stahl Unterwellenborn besonders erwähnen, weil dieser Verein  ständig leistungsstarke Schützen hervorbringt. (Anika Kreft, Florian Stauch, Patrick Pfeifer 1594) Ich kämpfte mich von Platz 7 auf Rang 4, war schon immer gut für einen Endspurt, werde aber noch an einem überzeugenden Beginn arbeiten. Die Zahl 4 bannte uns Jenaer, denn ebenfalls 4. Plätze belegten Josefine Klauer Ü20Rec. und Brigitte Brühl in der Klasse Ü60Rec. Frank (534) wurde 14. und Tim belegte Rang 15. Herzlichen Dank an die Ausrichter, an alle Helfer und Organisatoren, die Kampfrichter und besonders an Marion, die kurz vor Mitternacht die gemütliche Couch zu Hause verließ, um ihren Thomas und Brigitte in Hainspitz abzuholen. zu den Ergebnissen

wasserstrassenkreuz   DM Halle 2014 002

DM Halle 2014 045 DM Halle 2014 016

DM Halle 2014 008 DM Halle 2014 042

DM Halle 2014 044

Annedore erinnert sich gerne an das  Match geg. Natalja Valejewa (Berlin Open)

Annedore erinnert sich gerne an das Match geg. Natalja Valejewa (Berlin Open)

DM Halle 2014 057 DM Halle 2014 023

DM Halle 2014 070 DM Halle 2014 078

DM Halle 2014 029

Advertisements