Lesenswertes

Beiträge mit Schlagwort ‘Dresden’

Morgenpostmarathon in Dresden

Morgenpost Marathon Dresden 2013 010

Morgenpost Marathon Dresden 2013 059 Morgenpost Marathon Dresden 2013 060

Weil mein Mann am 15. Morgenpostmarathon teilgenommen hat, war ich am 20.10.2013 ein Zaungast dieser Veranstaltung. Vor 15 Jahren startete dieses Event mit 70 Läufern. Heute sind es mehr als 9000. An der Kurve der Laufstrecke, Richtung Semperoper konnte ich am Beginn tausende Läufer und Läuferinnen bewundern. Sie erschienen mit bunter moderner Laufkleidung, ganz verschiedenen Laufstilen und unterschiedlichem Lauftempo.  Ich denke, dass viele der Teilnehmer in sich einen großen Ehrgeiz tragen, aber auch das Laufen genießen. Die malerische Kulisse für diese Veranstaltung bildeten Dresdens Altstadt, die Elbe und ihre Brücken. Ich habe wieder erfahren, wie schön und liebenswert diese Stadt ist. Am Ende war jeder ein Sieger, der das Ziel erreicht hat.

Morgenpost Marathon Dresden 2013 079  Morgenpost Marathon Dresden 2013 020

Werbeanzeigen

Wenn es ums Geld geht – Crowdfunding

Crowdfunding – könnte eigentlich fast alles finanzieren, zum Beispiel Kultur, völlig unabhängig von den offiziellen Fördertöpfen. Würden Sie eine richtig gute Single veröffentlichen, aber es fehlt leider am Geld? Haben Sie ein Drehbuch im Schrank, das vor Spannung knistert, aber keiner will es verfilmen? Selbst hergestellte Kurzfilme, Hörbücher, Theateraufführungen, Spiefilme, Bücher, Geschäftsideen, Forschungen, Songs und Computerspiele könnten bezahlbar werden, auch wenn das Kapital fehlt.  Wie kann das funktionieren? Erstens braucht es eine Plattform, die Projektanbieter und Projektförderer zusammenführt. Sie stellt die Projekte vor und organisiert den Geldtransfer. Zweitens braucht es Projektanbieter, die eine gute Idee umsetzen oder vermarkten wollen. Drittens braucht es Projektförderer, die für ihr persönlich ausgewähltes Projekt spenden oder ein gewünschtes Produkt vorfinanzieren. Wer will, loggt sich als Projektanbieter oder als Projektförderer ein. Die Anbieter haben die Idee und die Arbeit. Viele Förderer spenden kleine oder größere Beträge. Wer spendet, erhält eine Spendenquittung und eine attraktive Gegenleistung.  Die erste Plattform in Deutschland ist die Internetseite http://www.startnext.de/  Die in Dresden ansässige Firma hat eine attraktive, rundherum gut durchdachte Plattform zur Anwendung des Crowdfunding geschaffen.