Lesenswertes

Beiträge mit Schlagwort ‘FasTracKids’

„Gestatten:Elite“ von Julia Friedrichs

Gestatten: Elite
Auf den Spuren der Mächtigen von morgen
von Julia Friedrichs

Wenn ich auf den Umschlägen von Büchern ein Foto der Autorin/ des Autors finde, schaue ich es längere Zeit an, und vertiefe mich in die Gesichtszüge. Julia Friedrichs Gesicht weckt Sympathien.

In ihrem Buch „Gestatten: Elite“ sucht sie eine Erklärung für den Begriff Elite, veröffentlicht sie interessante Recherchen über die private Welt der Kindergärten, Schulen und Internate für Kinder, Schüler und Studenten aus reichen Familien, vereint das Selbsterlebte mit den Kernerkenntnissen bereits vorhandener Literatur.

Frau Friedrichs etabliert sich mit diesem Buch als geniale Sozialkritikerin.
Ein Buch, das Wellen schlägt, aber wahrscheinlich nichts bewegt. Oder? Bringt es etwas, die Praktiken der Reichen darzustellen? Erstaunlichster Satz aus dem Munde einer reichen Mutter:
„Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten.“

Für mich neu: die amerikanische Bildungskette – FasTracKids- „Überholspurkinder“
Plausibelster Satz:
„Es gibt Schichten, die haben die Macht, die machen die Elite aus, und die wollen die Macht auch behalten.“
Gedanke: Wird Julia Friedrichs dieses Buch in beruflicher Hinsicht überleben?